Erfolgreich bloggen so geht’s

Influencer, die von ihrem Hobby leben können sind die großen Vorbilder vieler Blogger. Es entsteht der Eindruck, dass erfolgreiche Blogger über alles schreiben können. Ihre Fangemeinde wird es lesen und in den allermeisten Fällen mögen. Aber wie schafft man es in den Olymp derer, die jeden Tag hunderte, oder sogar tausende Besucher auf ihrer Website haben? Was muss man tun um erfolgreich zu bloggen?

Was ist Erfolg?

Die erste Frage, die man hier betrachten muss, ist die Frage nach der Definition von Erfolg. Ist es das Ziel Besucher auf die Website zu bekommen? Will man finanziell erfolgreich sein und sich vor Anfragen von Werbetreibenden nicht retten können? Sind es Kommentare und andere Interaktionen, an denen man seinen Erfolg misst? Will man die Welt verbessern und bei den Lesern etwas auslösen? Vielleicht will man nur seinen Stil verbessern, oder sich etwas von der Seele schreiben? Die Definition muss jeder für sich selbst treffen. Allerdings möchte ich eines vorweg nehmen. Ein Blog, das niemand besucht braucht unendlich viel Motivation. Nur wenn auch Leser sich auf die eigene Seite verirren macht das Schreiben Spaß. Allerdings sind da bereits zwei, oder sogar nur einer ausreichend.

Erfolgreich bloggen so geht's auf gemenet.de
Die Wunschvorstellung sind steigende zahlen. Dafür muss man vor Allem Geduld mitbringen

Hohe Besucherzahlen

Sind es hohe Besucherzahlen, die man anstrebt um erfolgreich zu sein, dann gibt es dazu nur zwei Wege. Die schlechtere Wahl ist es, sich Traffic zu kaufen. Es gibt Anbieter, die gegen Geld hunderte, tausende, oder hunderttausende Besucher vorbeischicken. Bringt zwar wenig, aber zumindest ist die Statistik beeindruckend. Der zweite und wohl einzig richtige Weg ist Google. Zwar soll man nicht für Google schreiben, sondern für die Leser, aber ganz ohne Suchmaschinenoptimierung geht es nicht. Schon bei der Auswahl der Themen macht es Sinn, sich ein wenig umzusehen. Will man über kostenlose Girokonten schreiben, dann könnte das ein wenig schwierig werden, will man auf die erste Seite.

Zwei Wege

Variante 1 wäre es, ein Thema zu behandeln, das wenige andere Seiten thematisieren. Damit hat man automatisch gute Platzierungen. Ob man auch viele Besucher damit bekommt hängt sehr stark davon ab, wie oft das Thema gesucht wird. Variante 2 dauert länger, bringt aber nachhaltig Erfolg. Man produziert Tonnen von Content rund um ein Thema. Dabei ist die interne Verlinkung eine sinnvolle Maßnahme um Google auf den Inhalt aufmerksam zu machen. Nach Monaten, oder Jahren stellt sich auf diese Weise der Erfolg ein. Wer über lange Zeit regelmäßig Content produziert, den die User mögen, braucht sich nicht um seine Suchmaschinenplatzierungen sorgen. Google sucht genau das. Webseiten, die User begeistern und genau das sind, was sie gesucht haben, werden bevorzugt.

Erfolgreich bloggen so geht's auf gemenet.de
Social Media, allen voran Facebook, ist eine optimale Möglichkeit, sein Blog bekannt zu machen

Interaktionen

Hat man erst einmal Besucher wäre es auch nett, wenn sie Feedback geben würden. Will man erfolgreich Bloggen, dann ist eine belebte Seite mit vielen Kommentaren ein Argument für andere User. Ein langer Artikel der seit Monaten online ist und noch keine Kommentare bekommen hat, wird nicht so hochwertig wahrgenommen, als hätte er Kommentare. Die Kommentare sind also eine Art Qualitätsmerkmal. Nicht nur für die User, auch für Google. Teilt man seine Beiträge konsequent auf Facebook, dann ist der Vorgang transparenter. Die Anzahl der Likes auf Facebook und Kommentare unter dem Post, sind leicht wahrzunehmen und sorgen unmittelbar für einen Boost. Je mehr likes, desto mehr verteilt Facebook den Beitrag.

Emotionen wecken

Das Beste und inspirierendste, das passieren kann, sind emotionale Kommentare. Bedanken sich Leser für den Beitrag, dann ist das ein wirklicher Erfolg und man hat Alles richtig gemacht. Damit es aber erst soweit kommt muss man Besucher bekommen und Kommentar müssen auf dem eigenen Blog üblich und normal sein. Das erste Kommentar zu hinterlassen ist schwieriger, als sich einzureihen. Während man Besucher über konsequente Suchmaschinenoptimierung und in erster Linie qualitativen Inhalt steigern kann, ist das Kommentieren viel schwieriger. Das gelingt meist nur dann, wenn man sich eine Community aufbaut. Dazu gibt es unterschiedliche Ansätze.

Erfolgreich bloggen so geht's auf gemenet.de
Es kommt auf den Inhalt an. Je besser und je mehr, desto schneller wird man erfolgreich

Community aufbauen

Es wird Dich wundern, aber die aktivsten Leser sind selbst Blogger. Blogkommentare sind der Weg, wie Blogger untereinander kommunizieren. Also führt auch Dein Weg zum Aufbau einer Community über andere Blogs. Lies, was die anderen schreiben. Verlinke ihre Inhalte und setze Kommentare unter ihren Beiträgen. Hinterlass Deine URL beim Kommentar und sehr wahrscheinlich wird sich die andere Bloggerin, der andere Blogger, Deine Seite ansehen, bevor das Kommentar freigegeben wird. Auch Facebook ist ideal für den Aufbau einer Community. Teile Deine Beiträge, sei auf anderen Seiten aktiv und schreib Dich in Gruppen von Bloggern ein. Der Weg zum erfolgreich Bloggen ist nicht leicht. In erster Linie brauchts Du viel Geduld. Arbeitest Du konsequent an Deinem Blog, dann stellt sich der Erfolg ganz von selber ein. Teile Deine Inhalte und begeistere Deine Leser mit Artikeln, die sie fesseln. Theoretisch ganz einfach.

Spread the word. Share this post!